Implantate

Implantate sind "künstliche Zahnwurzeln" aus Titan, die statt eines fehlenden Zahnes in den Knochen einoperiert werden. Nach einer Einheilphase von 3-6 Monaten wird der Implantatkopf freioperiert, ein "Zwischenstück" daraufgeschraubt und auf dieses wird dann die Krone zementiert oder geschraubt.

Bild oben: Implantat mit Distanzhülse (Verbindungsstück zwischen Implantat und Krone ) auf dem Röntgenbild

Bild unten: auf dem Implantat verschraubte Distanzhülse im Mund

Die Haltbarkeit von Implantatversorgungen hängt ganz entscheidend von regelmäßiger Prophylaxe in der Praxis und von Ihrem persönlichen Einsatz bei der häuslichen Zahnpflege ab.



Alle Bilder und Webdesign © Rudolf Dippl